Obligatorische Schiessübungen auf dem Schiessplatz Lindengüetli

 

2018 sind folgende Angehörige der Armee schiesspflichtig:

  • Soldaten, Gefreite, Korporale, Wachtmeister, Oberwachtmeister und Subalternoffiziere (Lt/Oblt), welche 2017 oder früher die Rektrutenschule absolviert haben
  • Die Schiesspflicht dauert bis zum Jahre vor der Entlassung aus der Armee, längst jedoch bis zum Ende des Jahres, in dem sie das 34. Altersjahr vollenden
  • Armeeangehörige, welche 2018 aus der Armee etnlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig
  • Subalternoffiziere können zwischen dem Obligatorischen Programm 300 Meter (Stgw) oder 25 Meter (Pistole) wählen. Bestehen sie die Schiesspflicht auf die Distanz 25 Meter nicht, so müssen sie das Obligatorische Programm 300 Meter schiessen
  • Armeeangehörige, welche ihre Dienstpflicht in der zweiten Jahreshälfte erfüllen, werden erst im darauffolgenden Jahr aus der Militärdienstpflicht entlassen und sind deshalb schiesspflichtig

Weitere informative Details unter www.amz.zh.ch oder www.vtg.admin.ch.  

Das Bundesprogramm kann bei jedem anerkannten Schiessverein ab April bis 31. August 2018 erfüllt werden.

Die 300m Pflichtschützen können im Lindengüetli an folgenden Daten das Bundesprogramm absolvieren:  

 Freitag 6. Juli 2018 
 17:30 Uhr - 20:00 Uhr

 Freitag  
31. August 2018
 17:30 Uhr - 20:00 Uhr 


Wichtig! 
Zur Erfüllung der Schiesspflicht muss unbedingt mitgebracht werden:

  • Aufforderungschreiben mit den Klebeetiketten
  • Dienstbüchlein
  • Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsausweis
  • Amtlicher Ausweis
  • Persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug
  • Persönlicher Gehörschutz

 

Weitere Auskünfte erteilt:

Manfred Wismer, GSV Lindau, Tel. 079 365 75 51, E-Mail: manfredwismer@bluewin.ch

 


 


(Diese Seite drucken)